Systemisch integrative Coaching Ausbildung 

Coaching-Ausbildung mit Zertifikat zum Sytemisch-Integrativen Coach (SIC)®: Bei Dr.Migge-Seminare können Sie sich in Hannover, im Dreieck Stuttgart - Nürnberg - Ulm, bei München, in Mülheim im Ruhrgebiet, bei Hannover, Minden /Herford und Berlin zum methodenübergreifenden Personal- und Business-Coach ausbilden lassen. Diese praxisorientierte und fundierte Weiterbildung führen wir seit 2004 durch.

Die einjährige Coaching-Ausbildung startet zweimal jährlich. In sieben Modulen erlernen Sie professionell zu coachen. Die Ausbildung ist methodenübergreifend, unter anderen mit Elementen des lösungsorientierten Coachings, des tiefenpsychologischen Psychodramas, der Kognitionsarbeit und der hypno-systemischen Arbeit. Wir legen viel Wert auf Persönlichkeitsentwicklung, Haltung, Ethik und bieten sehr viel Praxis im Kleingruppentraining an echten Anliegen der Teilnehmenden. Die Investitionskosten liegen um die 4000 Euro.

 

Die verschiedenen Ausbildungsorte mit PDF-Prospekt finden Sie auf unserer umfangreichen Institutswebsite Dr.Migge-Seminare®:

Haupt-Website von Dr. Björn Migge
Einige der Lehrbücher von Björn Migge im Beltz-Verlag

Weitere Fortbildungs- und Beratungsoptionen:

Eine der vielen Fortbildungsoptionen im Institut

 

Informationen zu Fortbildungsangeboten finden Sie auf der Haupt-Website von Dr. Migge:

Christine und Dr. Björn Migge haben 2009 den Deutschen Fachverband Coaching DFC gegründet und mit der Deutschen Welthungerhilfe DWHH den Stiftungsfonds Deutscher Coaches begründet (offiziell dort eingetragen als "Dr. Björn Migge Stiftungsfonds", da er namentlich gelistet werden musste, jedoch nach außen nur Stiftungsfonds Dt. Coaches genannt). Dies war die Gründungsidee des DFC: Die Mitglieder des DFC zahlen keinerlei Geld oder Beitrag an den Verband, sondern sind stattdessen alle Zustifter und Spender der DWHH. Die Geschäftsstelle des Verbandes wird seit 2009 privat von Chr. u. B. Migge finanziert und koordiniert, damit der Verband kostenfrei arbeiten kann. Über 660 Coaches konnten seitdem für diese wertvolle Ehrenamtsidee begeistert werden: Sie geben ein Teil ihres Geldes (statt eines Mitgliedsbeitrages) an die DWHH und engagieren sich ehrenamtlich für den DFC und sein Konzept in ganz Deutschland und der Schweiz, leiten regelmäßig 26 regionale Arbeitsgruppen an und trafen sich seitdem fünfmal zu Coaching-Convents zu Gunsten der DWHH. So kamen bereits über 300.000 Euro für die nachhaltige Entwicklungshilfe zusammen. Ansprechpartner des DFC / Stiftungsfonds bei der DWHH ist u. a. Marc Herbeck.

So kann Fundraising und eine Ehrenamtsidee auch funktionieren: Ein Verein, der kein Geld von seinen Mitgliedern nimmt (und dann für Selbstdarstellung ausgibt), sondern stattdessen viele Profis begeistert, die gemeinsam für eine gute Sache in der Welt stehen wollen. Nicht nur für ein werteorientiertes Coaching in der Wohlstandsgesellschaft, sondern auch für die Menschen anderswo, die am (ver)hungern sind. Wir freuen uns, wenn Sie auch mitmachen möchten: Werden Sie Mitglied in einem der größten aber auch ärmsten Coaching-Verbände Deutschlands (denn der DFC hat keinen Cent) - und helfen Sie dadurch insbesondere den Menschen, die Hilfe durch die Deutsche Welthungerhilfe erhalten. Wir würden uns sehr freuen! Infos finden Sie hier: www.fachverband-coaching.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Coaching-Ausbildung mit Autor Dr. Björn Migge