Freie Vorträge und Workshops von Björn Migge in Minden

Lehrbuch zur modernen Hypnose von B. Migge

14.12.18 (Freitag) - 14.00 bis 18.30 Uhr: Workshop:

Einführung in die Hypnose und Hypnotherapie

Vortrag und Demonstrationen für "Laien", Interessierte und auch neugierige Fachleute (Ärzte, Psychologen, Heilpraktiker) an der VHS Minden. Das Dozentenhonorar geht an das ELKI im Klinikum. Anmeldung über VHS-Minden.de

 

In diesem Workshop erleben Sie Anwendungsmöglichkeiten der Hypnose im Coaching und in der Psychotherapie sowie Kurzzeit-Therapie. Das Seminar ist praktisch orientiert: Nach kurzen Theorieinputs erleben Sie einzelne "Techniken" oder Elemente der Arbeit mit Hypnose, Trance oder Imagination in Demonstrationen und anschließend (wer mag) in kurzen Partnerübungen oder entspannenden Gruppenhypnosen. Dies sind die Themen: 
- Was ist Hypnose?
- Ein Modell des Geistes: Was ist das Unbewusste?
- Wann wird Hypnose in Coaching oder Therapie genutzt? 
- Vorgespräch
- Einleitungsvarianten (Induktionsmethoden)
- Vertiefungstechniken
- Imaginative Arbeit an Themen, in der Vergangenheit oder der Zukunft.
- Wann wirken Suggestionen (und wann nicht)?
- Verschiedene Hypnosestile und -Konzepte (direkt, indirekt, kreativ, tiefenentspannend, hypno-systemisch, klinisch, esoterisch usw.)
- Warum wirkt Hypnose?
- Ethik, realistische Möglichkeiten der Methode, Grenzen.
- Hypnose ohne Hypnose (z. B. Yager-Therapie)

Dieser Workshop ist für Fachleute und Laien gleichermaßen geeignet, die sich durch persönliches Erleben ein erstes realistisches Bild von der Methode machen möchten.

Hinweis: Das Honorar des Kursleiters kommt zu 100% dem "Eltern-Kind-Zentrum" (ELKI) am "Johannes Wesling Klinikum" zugute. 

Dr. med. Björn Migge ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Ärztliche Hypnose und Autogenes Training (DGÄHAT), im Deutschen Verband für Hypnose (DVH) sowie in der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.).

 

Wasserfontänen auf Enceladus (c) NASA, davor die Cassini-Sonde (eingefügt)

08.01.19 (Dienstag) - 19.00 bis 21.15 Uhr:

Leben im Weltall - Exobiologie / Astrobiologie und unser Blick auf das Miteinander und das Fremde

Welchen Einfluss hätte die Entdeckung von Leben auf anderen Himmelskörpern auf die Religion, unser Zusammenleben auf der Erde und unsere Wertvorstellungen? 

Derzeit werden mit Erfolg Planeten um entfernte Sonnen entdeckt. Auf Jupiter- und Saturnmonden werden riesige Meere unter der Eiskruste vermutet, die potentiell Leben beherbergen könnten. Auf dem Mars wird nach Spuren von Leben gesucht ... Ab 2025 will SpaceX ihn besiedeln. Wie verändert sich unser Umgang mit dem Glauben, wenn wir Leben (vielleicht sogar intelligentes) entdecken? Werden andere Lebewesen "da draußen" nur errettet, wenn Sie an Jesus Christus von der Erde glauben? Werden wir sie taufen können und wollen? Wollen sie überhaupt? Oder müssten sie das islamische Bekenntnis in arabisch sprechen (auch wenn sie vielleicht keine Sprechwerkzeuge wie wir haben)? ... Viele Fragen können wir uns an diesem Abend stellen.

 

 

Nach einem ca. ein- bis eineinhalbstündigem Vortrag werden wir über all diese Frage frei diskutieren und unsere ersten Meinungen austauschen.

 

  • Inhalt des Vortrages: Astrobiologie und Astronomiegrundlagen, moderne Suche nach Exoplaneten u. Ä. (zur Vorbereitung der freien Diskussion mit Aspekten aus Wissenschaft, Religion, Philosophie, Soziologie, ...)
  • Ort voraussichtlich: Marienstr. 15, Veranstalter: "Liebevoll Leben, Minden".
  • Anmeldungen ab Dezember möglich bei Liebevoll Leben (Kontakt folgt dann hier). Eintritt frei (oder nur geringe freiwillige Spende für ein soziales Projekt in Minden, das die Kirchengemeinden festlegen, die die Räumlichkeiten zur Verfügun stellen).

 

Dr. Björn Migge studierte soziale Verhaltenswissenschaften, Philosophie, kurze Zeit Physik (Astrophysik) und schließlich Medizin. Er war in Zürich Oberarzt und Universitätsdozent, bevor er sich in Minden in einer Praxis-Klinik niederließ. Diese verließ er 2001 und ist seitdem als Berater, Seminarveranstalter und Fachbuchautor tätig. Mitgliedschaft in der Internationalen Gesellschaft für philosophische Praxis (IGPP) und im Berufsverband für Philosophische Prakiker (BV-PP) sowie seit kurzem in der Mindener Kant Gesellschaft.

 

16.03.19 (Samstag) - ca. 10 Uhr Uhr:

New Work - Neues Verständnis für Freiheit

Welchen Einfluss hat die globalsierte Digitalisierung auf unsere Arbeitsplätze? Brauchen wir ein neues Verständnis von "Arbeit"?

 

Dies ist ein Vortrag im Rahmen des Coaching-Kongresses des DFC im Viktoria-Hotel Minden. Dort gibt es eine Reihe von Vorträgen für Coaches, Trainer und interessierte Vertreter aus der Wirtschaft oder Politik an der Schnittstelle von Coaching, Philosophie und persönlicher Entwicklung. Eine Anmeldung bei der Geschäftsstelle des DFC ist erforderlich. Die Gebühren und Beiträge des DFC fließen der Dt. Welthungerhilfe zu, die an dem Tag auch anwesend sein wird. Informationen auf der Website des DFC.

Der DFC unterstützt mit der Welthungerhilfe das Projekt SKILL UP, das jungen Menschen in Afrika zu Ausbildungen verhilft, um vor Ort die lokalen Perspektiven junger Menschen zu verbessern. Die von Migge ins Leben gerufene "Stiftung Deutscher Coaches" hat für die DWHH bereits ca. 300.000 Euro durch die Hilfe von Coaches des DFC gesammelt.

 

Dr. Björn Migge studierte soziale Verhaltenswissenschaften, Philosophie, kurze Zeit Physik (Astrophysik) und schließlich Medizin. Er war in Zürich Oberarzt und Universitätsdozent, bevor er sich in Minden in einer Praxis-Klinik niederließ. Diese verließ er 2001 und ist seitdem als Berater, Seminarveranstalter und Fachbuchautor tätig. Er hat zahlreiche Standardlehrbücher zum Thema Coaching verfaßt sowie 2004 den Qualitätsring Coaching (QRC) gegründet sowie 2009 den Deutschen Fachverband Coaching (DFC), zwei einflussreiche Coaching-Verbände. Migge ist Senior Coach des Deutschen Bundesverbandes Coaching (DBVC).

Termine für Denker und Menschen, die Mitreden möchten:

 

Philosphische Gespräche, Wanderungen, Exkursionen, Workshops finden Sie immer auf dieser Seite der Internationalen Gesellschaft für Philosophische Praxis (IGPP):

 

Vorträge - Diskussionen - Mini-Workshops u. Ä.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Coaching-Ausbildung mit Autor Dr. Björn Migge