Tue Gutes nebenbei

Die Deutsche Welthungerhilfe betreibt und verwaltet den Stiftungsfond Deutscher Coaches. Jedes Jahr wachsen Fonds und Direktspenden um ca. 60.000 Euro. Möchten Sie mithelfen? Einige Mitglieder trafen sich zuletzt im September 2016 auf dem Coaching-Convent:

Coaching Fachtagung mit der Dt. Welthungerhilfe
50.-60.000 Euro im Jahr Zustifung
DFC-Coaching-Convent-2016.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

Meine Frau Christine und ich haben den Fonds gegründet, wobei uns die Dt. Welthungerhilfe (DWHH) half. Der Fonds wird zu 100 Prozent von der DWHH verwaltet und geführt. Jeder Cent kommt also der Entwicklungshilfe zu. Der Fonds ist ein Unterfonds der Stiftung Dt. Welthungerhilfe. So wachsen das Fondskapital und die Summe der Direktspenden immer weiter: Die Mitglieder des Dt. Fachverbandes Coaching DFC zahlen keinen Beitrag an den Verein. Stattdessen sind sie alle Kleinzustifter des Fonds oder Direktspender und unterstützen damit die Dt. Welthungerhilfe mit 120 Euro im Jahr. Da der DFC nun schon über 500 Mitglieder hat, lässt sich ausrechnen, wie viel Geld der Entwicklungshilfe zukommt. Der DFC veranstaltet regelmäßig Coaching-Kongresse für wenig Geld. Die Referenten kommen immer ohne Honorar, so dass wir der Dt. Welthungerhilfe die Überschüsse geben können. Unseres Wissens ist der DFC der einzige große und gut funktionierende Coaching-Verband, der keinen Cent in der Vereinskasse hat und trotzdem viel Gutes (auch finanziell!) tut. Es wäre toll, wenn Sie oder Du mitmachen würdest. Das Beitrittsformular gibt es auf der DFC-Website. Übrigens unterhält der DFC in ca. 30 Dt. Städten und in Zürich Übungs-, Austausch- und Intervisionsgruppen. Auf der Website ist eine Liste mit den Gruppen nach PLZ sortiert. Mitmachen kann dort jeder (auch Nichtmitglieder).

Vorstandsmitglied im DFC: Ethiknetzwerk Deutscher Coaches, Partner der Dt. Welthungerhilfe
Integrative methodenübergreifende Arbeitsweise
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Björn Migge Hypnose - Therapie - Hypnotherapie