Hypnose-Therapie Minden, Region Bielefeld - Hannover

Klinische Hypnose und ärztliche Hypnotherapie - Dr. med. Björn Migge

Einsatzmöglichkeiten ärztlicher Hypnose-Behandlung und -Beratung:

Coaching: Lebensgestaltung, mit dem Lebensstil assoziierte körperliche-psychische-soziale Probleme, Zielerreichung, innerer Ausgleich, Stress, Selbstunsicherheit, Sinnfragen, Trauer, Leistungssteigerung, Kinderwunsch, Auftrittsgelassenheit u. v. a.

Psychotherapie: Stressbewältigung, Resilienz-Steigerung, Angst vor dem Tod, Burnout, Depression, psychosomatische Störungen, Ängste, Angststörung, Phobie, Traumata, Essstörungen, Rauchen, Nägelkauen, Einnässen ohne Nachweis körperlicher Ursachen (nächtliche Blasenkontrollprobleme bei Kindern), sogen. AD(H)S (ADD/ADHS) u. v. a.

Körperliche Beschwerden, begleitende Therapie: Chronische Schmerzen, Neuralgien, chronische Entzündungen, muskuläre Verspannungen (psychogene Frozen Shoulder u. ä.), Autoimmunerkrankungen, Hauterkrankungen, Bluthochdruck, Allergien, Unterstützung von anstrengenden Therapie (z. B. Chemotherapie, Strahlentherapie), Magen-Darmreizung, Einnässen, Einnässen ohne Nachweis körperlicher Ursachen (nächtliche Blasenkontrollprobleme bei Kindern) u. v. a.

Jo Marchant: Heilung von Innen. Lesetipp

Praxispause bis 1. Oktober 2017

 

Leider nehme ich keine neuen Patienten oder Klienten bis zum Herbst an, da wegen eines universitären Lehrauftrages, Seminarreisen und eines neuen großen Buchprojektes meine regionale Therapietätigkeit pausieren muss. Bitte wenden Sie sich erst ab Oktober wieder an mich. Dann bin ich gerne wieder für Patienten aus der Region da! Ich bedanke mich für Ihr Verständnis. Ihr Björn Migge

Was ist Hypnose-Therapie?

Wie wirkt Hypnose?
Warum kann Hypnose überhaupt wirken? Unsere inneren Einstellungen - wie Gedanken, Annahmen, innere Bilder, Regeln, Beziehungs- und Lernerfahrungen, Befürchtungen, ...- beeinflussen das Imunsystem, das Nerven- und Hormonsystem, unsere Gefühle, Gedanken, den Stoffwechsel, unser konkretes soziales Leben u. v. a. - also unser ganzes Sein. Aus diesem Grunde kann „Stress“ ein Magengeschwür verursachen oder ein innerer Konflikt kann starke Hautreizungen, Migräne, Herzunregelmäßigkeiten oder Atemnot hervorrufen u. a. Stress kann dauerhaft auch den Stoffwechsel so schädigen, dass dies Zuckerkrankheit und Anfälligkeit für viele Krankheiten begünstigt. Außerdem beeinflusst Stress unseren Lebensstil nachteilig, so dass wir ungesund essen, uns zu wenig bewegen, Groll und ungute Gedanken heben u. v. a. Als Menschen sind wir Lebewesen, die an ihrer inneren Einstellung körperlich und seelisch erkranken können. Andersherum kann aber auch die Veränderung der inneren Einstellung dazu führen, dass Erkrankungen oder Störungen geheilt werden. Viele "lästige" Symptome, wie Angst, Schmerz, Depression, Hemmung, Schlaflosigkeit, Zigaretten- oder Süßigkeitenabhängigkeit beispielsweise, führen neben unserem rationalen Bewusstsein eine Art "Eigenleben" aus der Tiefe unseres Seins heraus und sind mit dem bewussten Willen nicht gut steuerbar. In der Hypnose können die oberflächlichen Symptome wertschätzend erkundet werden und durch die Arbeit an den tief liegenden Ursachen grundlegend verändert werden. Hierfür wird aber nicht mit dem bewussten Denken gearbeitet, sondern mit "unbewussten" Prozessen. Hypnose ist eigentlich ein völlig natürlicher Zustand, der Ähnlichkeiten mit Tagträumen, dem sogenannten Flow-Erleben (Versunken sein in einer Aufgabe) u. a. aufweist. Sie sind hierbei zum Teil wach und kontrolliert und können frei entscheiden, was Sie wollen oder nicht. Hypnose ist ein freiwilliger Prozess, der Vertrauen voraussetzt. Nur Sie selbst können sich hypnotisieren, wenn Sie dies wollen und zulassen. Die fachliche Begleitperson ist hierbei lediglich "Reiseführer" und macht Vorschläge und Einladungen. Wir besprechen zunächst in Ruhe Ihre Wünsche, Ihre bisherigen Vorstellungen von Hypnose, Ihre Fragen u. Ä. damit Sie sich in Ihrer (Selbst-)Hypnose auch wohlfühlen können.

Ursachenorientierte klinische Hypnose und Yager-Therapie

Gütesiegel Institut von Dr. Preetz

Wenn es hilfreich und gewünscht ist, arbeite ich mit der schnellen und tiefen ursachenorientierten Hypnoseform, die in den USA u. a. von Dave Elman, Gerald (Jerry) F. Kein und Charles Tebbetts begründet und u. a. von bedeutenden Lehrern und Klinikern wie Roy Hunter, Randal Churchill, Calvin Banyan in den USA hervorragend weiterentwickelt wurde (z. B. als 5-PATH® Hypnotherapy von Cal Banyan) und in Deutschland von den Schüler/innen Jerry Keins (Omni-Hypnosis) sowie von Dr. Norbert Preetz gelehrt wird. Es wird hierbei hypno-analytisch in wenigen Sitzungen an den Ursachen von Symptomen gearbeitet (Regressionstherapie), die an der Wurzel geheilt werden; in Kombination mit innerer Vergebungsarbeit und innerer Teilearbeit. Es wird dabei nicht mit Suggestionen "zudeckend" nur an den aktuellen Beschwerden gewirkt, wie in manchen anderen Hypnoseformen. Diese tiefe Ursachenarbeit wird kombiniert mit einem lösungs- und ressourcenorientierten sowie innerem System-Ansatz, der im Inneren durchgeführt wird und Ähnlichkeiten mit der Gestaltherapie hat (die jedoch im Äußeren in kleinen Aufstellungen und sogen. Stuhlarbeit durchgeführt wird).

Yager-Therapie (Yager-Code)

Eine Sonderform der "Hypnose ohne Hypnose" ist die sogenannte subliminale Therapie nach Dr. Edwin K. Yager (sprich: Jäger). In Deutschland wird sie auch Yager Code oder Yager-Therapie genannt. Dies ist eine Methode, die unbewusste Instanzen zur Selbstheilung nutzt (Using the Mind to Heal). Manche verstehen darunter eine Sonderform der Selbsthypnose. Die Yager-Therapie ist sehr sanft, sehr wirkungsvoll und wird ohne formale "Hypnose" vom Klienten selbst durchgeführt. Der Coach oder Therapeut ist hierbei nur unterstützend tätig. Diese moderne Form der Therapie setze ich auf Wunsch alleine oder im Kombination mit der modernen Hypnotherapie ein.

Fachlicher Bezug meiner Hypnose-Therapie

Mitglied in der DGäHAT, dem DVH, der M.E.G., der BSCAH

Mein Hypnoseverständnis ist an modernen Konzepten und Ethiken orientiert, wie jenen der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.), der Deutschen Gesellschaft für ärztliche Hypnose und Autogenes Training (DGÄHAT), des Deutschen Verbandes für Hypnose (DVH). In diesen Vereinen - sowie in internationalen Hypnose-Verbänden - wie der British Society of Clinical and Academic Hypnosis BSCAH - bin ich Mitglied und orientiere mich an neuerer klinischer Forschung (evaluierte Praxis) und Theorie. Bei der M.E.G. absolvierte ich seit 1996 ca. 250 Seminarstunden Hypnoseausbildung als Arzt und bin seit 1997 Mitglied. Die Fortbildungen dort wurden meist von Dipl.-Psych. Paul Janouch (MEG Bad Salzuflen) und Dipl.-Psych. Ortwin Meiss (MEG Hamburg) geleitet; aber auch bei anderen MEG-Lehrer/innen, wie z. B. Dr. Gunther Schmidt. Bei der Ärztekammer Westfalen Lippe (ÄkWL) absolvierte ich einen 50-stündigen Lehrgang Hypnose als psychotherapeutisches Zweitverfahren. Bei der Deutschen Gesellschaft für ärztliche Hypnose und AT (DGäHAT) habe ich die 64-stündige Masterclass Ärztliche Hypnose belegt. Bei Dipl.-Psych. Dr. Preetz in Magdeburg absolvierte ich eine 75-stündige Ausbildung in ursachenorientierter Hypnose und Regressionstherapie (er hat dies u. a. von Jerry Kein gelernt). Ich wurde zertifiziert in dem ca. 100-stündigen Lehrgang in 5-PATH® Hypnotherapy von Cal Banyan, USA (auch einem Schüler von Jerry Kein).

Ich arbeitete bis zum Dezember 2003 als Klinikarzt u. a. in den Fachgebieten Psychotherapie, Psychiatrie, innere Medizin und interventionelle Radiologie - als Universtiätsoberarzt und Hochschullehrer. Seitdem bin ich freiberuflich tätig als Coach, Weiterbildner und Hypnose-Arzt. Ich bilde mich kontinuierlich in der Methode Hypnose/Hypnotherapie weiter.

Dr. Björn Migge is certified in 5-Path Hypnotherapy. The acronym “5-PATH®” is short for the longer name, Five-Phase Advanced Transformational Hypnosis®. 5-PATH® Certified Hypnosis Professionals are among the best trained hypnotists and hypnotherapists in the world (International Association of Hypnosis Professionals IAHP). They have trained directly under the award winning instructor, Calvin D. Banyan who created the 5-PATH® system of hypnosis and hypnotherapy as well as the well-known 7th Path Self-Hypnosis® system. For more information: http://www.hypnosiscenter.com/5-path-overview.htm

Zur Hypnose-Therapie und Hypnotherapie

Lehrbücher von Björn Migge im Beltz-Verlag

Moderne Hypnose und Hypnotherapie, die sich hypno-systemisch an den Grundlagen von Dr. Milton E. Erickson orientiert, arbeitet nicht mit plumpen „Suggestionen“, sondern eher mit "Einladungen", "Vorschlägen" mit leichter Entspannung und Metaphern, die ein Klient selbst mitentwickeln kann. Außerdem wird mit unterschiedlichen inneren Stimmen (Teilen) sowie mit unbewussten Kompetenzen gearbeitet. So kommt es zu einer partnerschaftlichen Therapie, die nicht plump manipulativ ist, sondern vergleichbar ist mit einer Psycho- oder Körpertherapie, die an den inneren unbewussten Ursachen von Störungen arbeitet und sie selbstorganisatorisch an deren Wurzeln heilt. In der Kombination mit dem Konzept der Hypno-Analyse und Regressionstherapie (die wiederum etwas direktiver und strukturierter sind) kann besonders intensiv und meist auch viel schneller und nachhaltiger gewirkt werden. Wir klären in den ersten zwei Sitzungen, ob Ihr "Problem" mit guter Erfolgsaussicht durch Hypnose gebessert werden kann. Ansonsten empfehle ich Ihnen andere geeignete Maßnahmen, wie z. B. eine längerfristige Psychotherapie, Körpertherapie o. a.

 

Ablauf und Kosten der Hypnose-Behandlung

Terminabsprache: Bitte schreiben Sie mir zunächst eine E-Mail. Wir stimmen uns dann ab, wann wir im Vorfeld kurz telefoniern möchten oder uns das erste mal treffen werden, um Ihr Anliegen zu besprechen. Da ich keinen Empfangsbereich mit Personal habe, kommen Sie bitte zur Terminabsprache nicht vorher persönlich vorbei. Denn ich kann mich zeitlich jeweils nur um einen Patienten kümmern. Dankeschön. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

 

Von wo kommen Patienten und Klienten? Bisherige Patienten oder Klienten zur Hypnose-Therapie kamen regional aus Minden, Porta Westfalica, Rinteln, Hille, Bad Oeynhausen, Bünde, Bielefeld, Herford, Hannover, Gütersloh und überregional  aus Städten anderer Regionen (was aber seltener ist). Oft werden Klienten von ihren Hausärzten an mich empfohlen, zu einer Mischung aus Coaching und Hypnotherapie.

Vor dem ersten Termin: Bitte besprechen Sie - wenn Sie aktuell in psychischer oder körperlicher Behandlung sind - mit Ihrer Ärztin / Psychotherapeutin / Heilpraktikerin, ob eine unterstützende klinische Hypnosetherapie von 4-6 Stunden die Haupttherapie unterstützt und fördert und ob es hierfür gerade der richtige Zeitpunkt ist. Es ist wichtig, dass Ihre Zusammenarbeit mit verschiedenen Behandlungspersonen wohlwollend koordiniert abläuft. Wenn Ihr Arzt oder Psychologe keine Kenntnisse zur Hypnose hat, könnten Sie ihr/ihm zur ersten Information evtl. diese Seite ausdrucken. Gehen Sie hierfür bei Bedarf nach ganz unten links auf dieser Seite zum Link "Druckversion". So können Sie diese Seite Ihrer Behandlungsperson vorlegen.

Eltern von Kindern und Jugendlichen wenden sich bitte zunächst an die Kinder- und Jugendpsychiater der Region (die meist auch Hypnotherapie anbieten) für die fachgebundene Diagnostik und Therapie bzw. an spezialisierte Therapeut/innen für Kinder- und Jugendpsychotherapie, wie beispielsweise: Kinder-Jugend-Psychotherapie Löhne, Kinder-Jugend-Psychotherapie Minden, Kinder-Jugend-Psychotherapie Porta Westfalica u. Minden. Bei Kindern ist eine "formale Hypnose wie bei Erwachsenen" oft nicht erforderlich, da Kinder im Gespräch, im Spiel u. Ä. sowieso "in Hypnose" gehen. Beispiele kinderpsychiatrische Praxen Minden-Lübbecke: Dr. Scheunemann, Dres. Lampert u. Ratzig.

 

Erster Termin: Vorgespräch, Auftragsklärung, passt Ihr Anliegen zu einer Kurztherapie mit Hypnose von 4-6 Sitzungen (sonst empfehle ich Ihnen eine/einen Psychotherapeuten der Region), praktische Einführung in das Thema Trance und Hypnose inkl. sanfte Hypnose zum Kennenlernen inkl. erster Hilfe in Entspannung, Fragen, Hoffnungen, Befürchtungen, Erfahrungen u. a.

Ab zweitem Termin: Gespräch, Hypnose-Therapie (Bilder, Metaphern, innere Klärung, innere Gestaltarbeit an unbewussten Ursachen u. a. je nach Anliegen), Zusammenfassung und Nachgespräch, Praxisaufgaben für zuhause. Im zweiten Termin kann der Gesprächsteil noch überwiegen und wir üben sanftere Hypnoseformen (innere Reisen, Metaphern, hilfreiche Bilder etc.). Ab dem zweiten oder dritten Termin arbeiten wir sehr oft schon mit direkteren und tieferen Hypnoseformen. Insgesamt sind meist 4-6 Termine erforderlich (1. Termin meist 60-90 Min., ab 2. oder 3. Termin oft nur noch 60  Min.), je nach Anliegen.

 

Nur Privatrechnung/Selbstzahlung: 

Ich stelle eine Privatrechnung für Selbstzahler aus. Diese wird in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet. Bei Hypno-Coaching (keine Therapie) gelten die Coachingpreise zuzüglich MWSt.

 

Investition:
Die Kosten für eine ärztliche Hypnosesitzung als Einzeltherapie bei mir belaufen sich auf 160 Euro für die erste Sitzung (60-90 Min.) und auf 120 Euro für weitere Sitzungen (meist 60 Minuten). Oft sind 4-6 Sitzungen erforderlich, um zu einer anderen inneren Einstellung zu gelangen; manchmal reichen auch zwei Sitzungen (z. B. bei "einfachen" Phobien)! Bei schwerwiegenden und chronischen Störungen sind u. U. mehr Sitzungen erforderlich.
Wenn eine lange Beziehungs- und Lernerfahrung dem "Problem" zugrunde liegt, können 4-6 Hypnose-Termine sicher eine Besserung bewirken, aber für eine umfassende Veränderung der inneren Einstellung und des Lebens ist trotzdem oft eine langfristige Psychotherapie von 25-50 Stunden erforderlich, die ich Ihnen dann anraten würde. Kosten oder "Preise" der ärztlichen Hypnose-Therapie bzw. Hypnotherapie analog der Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ).

Kontaktaufnahme, Vorgespräch, Terminabsprache

Hypnosetherapie Minden, Ostwestfalen bei Dr. med. Björn Migge in 32457 Porta Westfalica bei Minden / Westfalen. Bitte beachten Sie: Unser Seminarbüro ist zwar in der Portastraße 41, die Einzelsitzungen finden aber anderswo statt. Die Adresse teile ich Ihnen nach der Terminvereinbarung mit (normales Privathaus mit Familie und Hund). Kommen Sie bitte nicht "einfach vorbei" zur Terminabklärung, da wir keine Rezeption haben: Bitte schreiben Sie zunächst über das folgende Kontaktformular, um einen ersten kurzen Telefontermin zu vereinbaren oder einen Terminvorschlag zu erfragen. Dann sehen wir gemeinsam, ob Ihr Anliegen zu einer Hypnose-Therapie passt und wann die nächsten Termine für Sie frei sind.

 

Praxispause bis 1. Oktober 2017

Leider nehme ich keine neuen Patienten oder Klienten bis zum Herbst an, da wegen eines universitären Lehrauftrages, Seminarreisen und eines neuen großen Buchprojektes meine regionale Therapietätigkeit pausieren muss. Bitte wenden Sie sich erst ab Oktober wieder an mich. Dann bin ich gerne wieder für Patienten aus der Region da! Ich bedanke mich für Ihr Verständnis. Ihr Björn Migge

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Ich habe Interesse an einer Hypnose-Therapie oder einem Hypno-Coaching bei Dr. Migge. Bitte schreiben Sie erst ab Oktober wieder, da die Praxis pausiert. Vielen Dank!

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Aktuelles Thema Hypnose-Therapie:

Chronischer Schmerz: Ein akuter Schmerz ist der "Freund" des Körpers, da er vor Gefahren warnt. Ein chronischer Schmerz sickert in das emotionale, psychische und körperliche Schmerzgedächtnis und kann hier ein Eigenleben entfalten, das nicht mehr dem aktuen Schutz dient. Schmerzwahrnehmung ist ein emotional-psychischer Akt und nicht nur ein körperliches Geschehen. Daher kann der Schmerz auch durch psychische (unbewusste) und emotional-körperliche Umstellungen deutlich beeinflusst werden, so dass oft nur noch 20-30% bisheriger Schmerzmedikation erforderlich ist (oder - je nach Ursache - überhaupt keine Medikation mehr). Schmerz ist niemals eingebildet! Er wird aber psychisch erlebt. Wenn der unbewusste Weg des Erlebens durch Hypnose moduliert wird, kann der Schmerz anders "verarbeitet" werden, mit anderer Qualität oder Quantität wahrgenommen werden, vom Selbst distanziert werden u. Ä. In vielen Fällen erfüllt der chronische Schmerz auch unbewusst eine Aufgabe. In der "Verhandlung" mit dem Schmerz kann erprobt werden, ob diese Aufgabe anders sichergestellt werden kann. Chronische Schmerzpatienten profitieren besonders von sogenannten Selbsthypnosetechniken, die ihnen möglich machen, dass sie nicht passives Opfer von Schmerz sind, sondern jederzeit aktiv gestaltende Akteure ihres Lebens sind. Alleine durch regelmäßige entspannende Selbsthypnosetechniken (Atmung, Ruhefokussierungen, Erwartungsveränderung u. a.) kann durch die "Ruheumstellung" mit verändertem Parasympathikotonus und geringerem Stresshormonspiegel die Häufigkeit und Stärke von chronischen Schmerzen stark beeinflusst werden. Infotext: Schmerzmodulation durch psychologische Interventionen (DGPSF).

Hypnose-Lehrbücher für Psychotherapie und Medizin

Wissenschaftliche Informationen für Fachpersonen:

Deutsches Ärzteblatt:

Literatur für den Einstieg:

  • Artikel über ärztliche Hypnose - auf www.hypose.de - akademische Fachgesellschaften
  • Jason M. Satterfield: Mind Body Medicine (Audiobook)
  • Steven Jay Lynn and Irving Kirsch: Essentials of Clinical Hypnosis (sehr gute englischsprachige Einführung)
  • Tad James: Kompaktkurs Hypnose (sehr gut für Anfänger als Einstimmung zum Thema Trance, Hypnose und Unterbewusstseinsmodelle, aber auch verbunden am NLP-Anschauungen)
  • Benaguid/Schramm: Hypnotherapie (knappe Einführung, nach Milton Erickson)
  • Edwin K. Yager: Foundations of Clinical Hypnosis: From Theory to Practice
  • Christian Schwegler: Grundkurs Hypnosetherapie (knapper Einstieg und Überblick)
  • Hüllemann, Klaus-Diethart: Patientengespräche besser gestalten: Gebrauchsanleitungen für helfende Kommunikation
  • Peter Helmich u. Kerstin Richter: 50 Rollenspiele als Kommunikationstraining für das Arzt-Patienten-Gespräch

Literatur zur Vertiefung:

  • Gary R. Elkins: Handbook of Medical and Psychological Hypnosis (sehr gut, sehr umfangreich, sehr modern - 2016 - aber englisch)
  • Sebastian Schulz-Stübner: Medizinische Hypnose (klinische Anwendungen, direktives Vorgehen)
  • Dirk Revenstorf u. Burkhard Peter (Hg): Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin (sehr gut für Fortgeschrittene, sehr umfangreich, eher nach Milton Erickson)
  • Hans-Christian Kossak: Hypnose (gute Theorie-Einführung und theoretischer Überblick, verhaltenstherapeutisch orientiert)
  • E. Muffler (Hrsg.): Kommunikation in der Psychoonkologie: Der hypnosystemische Ansatz (für Fortgeschrittene in der Onkologie und Palliativmedizin)
  • Maria Paola Brugnoli: Clinical Hypnosis in Pain Therapy and Palliative Care (tolles Buch, auch Spiritualität wird eingebunden)
  • Ortwin Meiss: Hypnosystemische Therapie bei Drepression und Burnout (hervorragend für Psychotherapie)
  • Mark P. Jensen: Hypnose bei chronischem Schmerz (Manual, praktisches Lehrbuch, wissenschaftliche Abhandlung zum Thema, sehr umfassende Einführung)
  • Björn Migge: Bisher vier umfangreiche Lehrbücher zu Coaching und Therapie bei Beltz. Aktuell schreibe ich ein Lehrbuch zu Hypnose-Therapie und Hypno-Coaching, das zur Buchmesse im Frühjahr 2018 erscheint.
  • Roy Hunter: The Art of Hypnosis / The Art of Hypnotherapy / Spiritual Hypnotherapy
  • Bruce Eimer with Roy Hunter: Regression Therapy
  • Randall Churchill: Regression Therapy
  • Calvin Banyan: 5-PATH-Hypnosis
  • Edwin K. Yager: Subliminal Therapy (Yager Code)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Björn Migge Hypnose - Therapie - Hypnotherapie