Feedbacks Hypno-Coaching-Ausbildung

Meine Anmeldung zum Hypnoseminar als Block 1+2 erfolgte aus purem Trotz und Neugierde. Im Basis-Seminar war der Hypno-Teil für mich noch ein rotes Tuch und ich sagte mir für mich "Das ist nicht meins".

Je weiter ich in meiner Ausbildung vorwärts kam und auch im LOC [Lösungsorientiertes Coaching] und KOG-Seminar [Kognition] mit anderen Kursteilnehmern über Hypno 1 redete, kam der Wunsch in mir auf, mich doch nochmals auf die Materie einzulassen und zwar eine ganze Woche.

Hypno 1+2 in Woltersdorf - was soll schon passieren: Die Anmeldung lief wie gewohnt reibungslos dank der Damen des Office, die Anreise war locker, 2 Namen der Teilnehmerliste kannte ich auch schon aus der Vergangenheit und das erste Aufeinandertreffen mit der Gruppe hatte etwas von "nach Hause kommen".

Nach 2 Stunden und einer ersten Übung kam mein Aha-Erlebnis - ein Satz, der mich seither prägt: "Einfach mal neugierig sein, was da so ist". Ich war neugierig und wow, da war extrem viel: Viele persönliche Eindrücke, viel Emotionen, eine Leichtigkeit und Befreitheit, mit Menschen in einer Gruppe auch sehr persönliches teilen zu dürfen und immer wertschätzend und konstruktiv Rückmeldungen zu bekommen. Die Art, wie die Lernziele vermittelt wurden, wobei vor allem die Praxis anschließend in der Kleingruppe im geschützten Raum, der auch Platz für sehr viel Selbsterfahrung bot, ist genial. Trotz langer und intensiver Seminartage war am Abend noch Platz und Zeit für den Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern, was weiterhin viele Anregungen zum Nachdenken bot. Dies änderte sich auch bei Hypno 3+4 nicht. Ein großes Lob an Katrin Gronau und Jutta Bock - immer mit dem richtigen Gespür, wann weitere theoretische Erklärung nötig ist, oder eine Demo oder wann mal eine Pause - prima, macht weiter so. 

Das für mich persönlich wertvollste, was ich aus den Seminaren mitnehme, ist die Erkenntnis, dass es keinen "falschen" oder "richtigen" Weg gibt und ich durch einfaches Vertrauen in den Prozess den in dem Moment richtigen Ansatz finden werde -einfach aus dem Bauch heraus. Als Coach schätze ich sehr in dem Seminar in den praktischen Übungen selbst erfahren zu haben, was die Arbeit in Trance bewirken kann. Diese persönliche und berufliche Entwicklung hätte ich mir vor einigen Monaten noch nicht in meinen kühnsten Träumen vorstellen können. 

Liebe Grüße aus Frankreich.

Bernd Dorst, Mai 2016

 

Ich habe die Hypnose Seminare als sehr spannend und gleichzeitig entspannend empfunden. Die Unterbringung war in beiden Blöcken gemütlich und sauber, die Menschen dort sehr bemüht und herzlich. Die Trainerin begleitete mich durch die kompletten 4 Hypno Seminare und ich habe mich bei ihr sehr sicher geleitet und menschlich gut aufgehoben gefühlt. Die Tools wurden gut fundiert erklärt und demonstriert, es gab genug Zeit und Ruhe, um sie anschließend auszuprobieren und zu besprechen. Das Allerwichtigste aber, was ich mir aus allen Hypno Seminaren mitnehme, steht in keinem Lehrbuch. Das sind die Gefühle, die Einstellung zur Wertschätzung von Menschen und die vielen Informationen, die ich aus Gesprächen und Erzählungen der Trainerin, der hospitierenden Trainerin und meiner Kollegen mitnehmen konnte und mich jedesmal nachdenklich machen. Es ist sehr spannend, aus welchen Bereichen und Leben wir kommen, was uns bewegt, Hypnose zu lernen und als Coach zu arbeiten. Das gesamte Erleben dieser Wochen regt mich sehr zur Reflexion an, über meine eigene Intention und mein Selbstverständnis nachzudenken. Auch war es sehr spannend, zu beobachten, wie schnell wir durch das gemeinsame Arbeiten und die gemeinsamen Abende ein Teamverständnis entwickeln konnten. Meine Befürchtung und Erfahrung aus anderen Seminaren ist das nicht immer vorhandene Verständnis von wohlwollendem Feedback und Fehlerfreundlichkeit. Auch dazu durfte ich Erfahrungen machen, die sehr erhellend für mich waren und mich gelehrt haben, bei mir zu bleiben und mir zu vertrauen. Danke auch dafür. Alle Teilnehmer waren wirklich toll!

Das waren intensive Erlebnisse, die mich "erden", kurz mal aus dem stressigen Alltag bringen und durch die ich mich jedesmal wieder besinnen kann, aus welcher Motivation heraus ich andere Menschen coachen möchte.

Das Thema Hypnose wird für mich immer spannender, es ist eine faszinierende Methode, das gewohnte lineare und nicht immer hilfreiche Denken zu verlassen, andere Sichtweisen zu entwickeln und in kürzester Zeit bestärkende Gefühle zu wecken, die uns helfen, weiter zu gehen.

Ich habe einiges im Coaching bereits anwenden können und werde diese Richtung weiter verfolgen, die Resonanz ist durchwegs positiv.

Ich versuche nun, mich nicht ZU schnell wieder von meinem Alltagsleben hypnotisieren zu lassen  :-D und bin persönlich daran gewachsen. Würde es weitere Hypno Seminare geben, wäre ich dabei.

Kirsten Trojan, Mai 2016

 

Zunächst konnte mein Verständnis, wie die Hypnose auf das Bewusstsein und Unterbewusstsein / Unbewusste des Klienten wirkt, beleuchtet werden: Von „Showhypnosen“ irregeführt nahm ich an, der Klient nimmt das Hier und Jetzt nicht wahr und befindet sich in einer Art „Tiefschlaf“. Dadurch, dass der Klient jederzeit wahrnimmt, was in der Trance / Hypnose vor sich geht, und sich und seine Umgebung weiterhin „kontrollieren“ kann, kann ich vielen Interessierten die Scheu nehmen, sich dieser effektiven Methode hinzugeben.

Durch das Lernen und Üben der Hypnosprache und der Methodik des Eintrancen und Rückführens konnte ich effektiv das Arbeiten mit den Klienten in Hypnose anwenden und ihnen damit verhelfen, Zugang zu ihren bewussten und unbewussten Emotionen, Bildern und Ressourcen zu bekommen. Diese Erfahrungen aus den Perspektiven des Coaches, als Beobachter und vor allem als Klient zu sammeln, sehe ich als äußerst wichtig und bereichernd für die Arbeit mit Coaching-Klienten.

Viele Bearbeitungsmöglichkeiten verschiedener Anliegen wurden beschrieben, vorgeführt und geübt, um vielfältige Lösungsmöglichkeiten zu lernen. Anliegen aus der Vergangenheit zur Bewältigung von negativen Erlebnissen (im Coaching-Kontext !), Blockaden, Bremsen und ähnlichen wie auch Anliegen zur Veränderung und Zielerreichung für die Zukunft. Hypnosen zur Anliegen-Bearbeitung auf körperlicher, geistiger oder seelischer Ebene, wie auch auf ganzheitlicher Ebene, wurden ebenso aufgezeigt und angewendet.

Ebenso haben wir gelernt und geübt, wie „normale“ Tools und Verfahren sehr effektiv mit Hypnose / Trance kombiniert durchgeführt werden können. Damit konnte die Wirksamkeit deutlich erhöht werden, da der Klient bei den „normalen“ Tools und Verfahren oft „nur“ auf kognitiver Ebene arbeitet, und schwierig Zugang zu verdrängte und unterdrückte Themen bekommt, die sich vorrangig im Unbewussten manifestieren.

Wichtiger Baustein ist die Darstellung und Erläuterung der Inhalte, ihrer Bedeutung und Sinnhaftigkeit der Ethikrichtlinien in der Hypnose. Diese bilden den Rahmen professioneller und seriöser Anwendung von Hypnose-Sitzungen, die auch dem Klienten Sicherheit und Orientierung bieten.

Nicht zuletzt machte die gemeinsame, intensive Arbeit in offener, wertschätzender und vertrauensvoller Atmosphäre in den Seminargruppen unter äußerst kompetenter Leitung (Block 1+2 Jutta Bock, Block 3+4 Katrin Gronau) unwahrscheinlich viel Spaß. Viel Zeit und Raum wurde zum Üben, Austausch und Aufbau von Wissen und Erfahrung gegeben. Nachhaltige Freundschaften zum weiteren Austausch sind entstanden.

So ganz „nebenbei“ bekam ich durch zahlreiche Coaching-Sitzungen in den Übungen als Klient sehr vielfältige und hilfreiche Erkenntnisse und Impulse für die Bearbeitung meiner persönlichen Anliegen und Vorhaben.

Bodo Ikinger, Mai 2016

 

Weitere Feedbacks in Kürze…

 

 

Qualifizierte Coachs, die das Gesamtcurriculum durchlaufen haben, werden auf der Seite DAGH.de als HYPNO-COACHS verlinkt und gelistet. Diese Coachs müssen sich der Ethik der DAGH anschließen, um eine ethisch korrekte Anwendung der Hypnose im Beratungsformat Coaching zu garantieren.

Vorstandsmitglied im DFC: Ethiknetzwerk Deutscher Coaches, Partner der Dt. Welthungerhilfe
Integrative methodenübergreifende Arbeitsweise
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Björn Migge Hypnose - Therapie - Hypnotherapie